Der Berliner Künstler Ulf Aminde hat im Frühjahr 2010 im Rahmen seiner Ausstellung the hidden chapters of my lost insistence eine Butterfahrt organisiert. Als kollektive Performance haben sich seine AusstellungsbesucherInnen mit dem Bus von Berlin zum Arnsberger Kunstverein fahren lassen. Die dort an einer Bühnenperformance beteiligten ArnsbergerInnen wurden am Folgetag mit nach Berlin genommen, um Ulf Amindes Seestück an der Volksbühne Berlin mit einer Intervention zu stürmen. Sie finden hier die Fotodokumentation der Butterfahrt. Weitere Informationen hier.