Im September 2011 hat sich das Basso Berlin mit einem fulminanten Performanceabend im HAU verabschiedet. Das Basso war ein Ort für queere Lebensart, Film, Performance, Basso Bistro, Atelier und Ausstellungsort, unbeschreiblich, unvergesslich. Das gesamte HAU 1 wurde am Abschiedsabend von FreundInnen und Anverwandten des Bassos durch zahlreiche Aktionen, Kunstwerke, Akte und Performances durchflutet. Die Fotodokumentation erzählt die einzelnen Stationen und fängt die Stimmung des Abends ein.

Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann Yusuf Etiman
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance FotografieNina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance Fotografie Nina Hoffmann Leimpapier
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance Fotografie Nina Hoffmann Leimpapier
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance Fotografie Nina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance Fotografie Nina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance Fotografie Nina Hoffmann
Basso Berlin Hebbel am Ufer Berlin HAU Performance Fotografie Nina Hoffmann